Sonntag, 23. Februar 2014

Teepause

Eine Teepause ist in der Regel eine ungezwungene Angelegenheit, die meist aus einem Becher Tee (aus einem Teebeutel zubereiteter Schwarztee mit Milch und Zucker) sowie Keksen, Scones, Sandwiches, Schokoriegeln oder Ähnlichem besteht; der gereichte Tee kann also sowohl mit süßen wie auch mit salzigen Backwaren kombiniert werden.
Darüber hinaus kann zu besonderen Anlässen auch ein förmlicher afternoon tea (etwa als cream tea) genommen werden. Der u. a. im deutschen Sprachraum beliebte Ausdruck vom five o’clock tea („Fünf-Uhr-Tee“) ist dagegen im angelsächsischen Sprachraum unbekannt. (Quelle: Wikipedia)
Es gibt da diesen englischen Laden in der Stresemannstraße in Altona, "British Foods & English Books", der eigentlich aus zwei nebeneinander liegenden Läden besteht.
Der eine bis unter die Decke gefüllt mit alten und neuen englischen Büchern, der andere mit Lebensmitteln. Der Inhaber Robert Berridge wechselt fliegend zwischen deutsch und englisch, immer ein wenig mürrisch. Jedes Mal, wenn ich das Geschäft betrete, erinnere ich mich an meine in England lebende Tante, die ich leider nie dort besucht habe. Und wenn ich die Cadbury-Schokolade sehe, fallen mir wieder die langen Skatabende ein, mit zwei lieben Freunden auf den Campingplätzen in Australiens Osten.
Und Clotted Cream. Ha! Da war doch mal was mit Scones. So lange schon wollte ich die machen. Warum also nicht heute, passend zur Teepause?

Für die Scones 250g Mehl (1050er Dinkelmehl) mit 1/2 TL Salz, 1 EL Zucker, 2 TL Backpulver und 1/2 TL Natron mischen und 30g Butter in Flocken dazugeben. Nach und nach um die 150ml Milch (je nach Gefühl und Konsistenz etwas mehr oder weniger) untermischen und gut verkneten. Den Teig 15 Minuten kühl stellen. Danach auf einer bemehlten Fläche auf ungefähr 2cm Dicke ausrollen und entweder mit dem Glas Kreise ausstechen oder wie ich kleine Teile abnehmen, Kugeln formen und auf dem Blech plattdrücken. Nochmal 5 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen und dann mit Milch bestreichen. Im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten bei Ober-/Unterhitze bei ca. 240°C goldbraun backen.
Mit selbstgerührter Erdbeermarmelade und Earl Grey genießen. Oder so wie Du es magst.

Kommentare:

  1. ganz bestimmt noch teepausengenüsslicher von einem solch hübschen teller genascht.

    AntwortenLöschen
  2. Scones... die erinnern mich an einige ganz glückliche Tage in Irland... schön!

    AntwortenLöschen
  3. Scones backte ich letztens zum Frühstück, weil ich kein Brot mehr im Haus hatte. Nobel geht die Welt zugrunde. :) Ich hätte gerne einen Kaffee dazu, dann komme ich vorbei.

    AntwortenLöschen
  4. in Gedanken setze ich mich zu dir an den wunderschön gedeckten Tisch und genieße diese fantastischen Scones. Hab dank für die kleine Teepause! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Der Anblick schon göttlich, schwarzer Tee mit Milch und Zucker hier an der Tagesordnung und immer wieder ein Genuß..Ich wünsche dir eine genüßliche Auszeit!

    AntwortenLöschen
  6. Cornish Cream Tea! Scones mit clotted cream, dazu ein ordentlicher Assam mit einem Schuss Sahne und etwas Kandis.
    Ein kleiner Urlaub.
    Und ich hab jetzt Hunger :)
    :*

    AntwortenLöschen
  7. Hach schön. und was für eine schönes Foto. Gefällt!

    AntwortenLöschen
  8. Großartig. Scones mag ich auch sehr. Und dieses Foto macht sofort Lust auf so eine schöne Teepause!
    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  9. wie gut!
    wie genüsslich es sich von solch zauberhaftem geschirr teepausen ließe :)

    AntwortenLöschen
  10. gerne geselle ich mich in die teerunde. süßlich mit einem schluck milch und knusprige scones dazu.
    so ein schönes stimmungsvolles foto! lg, e´va

    AntwortenLöschen
  11. oh, ja! das wäre jetzt etwas für mich! ich liebe dein bild!
    vielen dank für das rezept! liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen
  12. Eine genüssliche Teeauszeit, zu der ich mich gern geselle - als passionierte Teetrinkerin... Frische Scones machen den Zeit zu etwas besonderem wie die schöne Aufnahme selbst. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  13. Eine feine kleine Runde hier in der Teepause. Seid willkommen, ich freue mich, dass ihr da seid. :)

    AntwortenLöschen
  14. Viel zu spät entdecke ich deine Scones, erinnern mich aber auch an Schlemmereien... Nur clotted cream wollte mir leider noch nicht über den Weg laufen.
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  15. in diesen laden muss ich unbedingt einmal...
    als ich einmal in london war hat der geldbeutelinhalt nur für supermarktware gereicht
    aber auch die fand ich allerfeinst:)

    bis dahin back ich deine scones einfach selbst:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte.