Freitag, 25. Oktober 2013

Schön in Hamburg // Ti Breizh

"Im Haus der Bretagne pflegen wir von jeher einen familiären Umgang. Schließlich sind wir im Ti Breizh eine zusammengewürfelte Familie aus Bretonen und denen, die sich so fühlen. Uns alle verbindet eines: der Spaß an dem, was wir tun und die Freude, täglich Freunde zu treffen." Wieder einmal zog es mich hierher, ins Ti Breizh. Diesmal mit Andrea.
Seit 1998 gibt es das Haus der Bretagne in der kleinen historischen Deichstraße. Herberge für Vieles: Ein kleines Geschäft mit Kleidung im typisch maritimen Streifenmuster und diversen Produkten aus der Bretagne. Wechselnde Ausstellungen. Den Verein der Bretoninnen und Bretonen Norddeutschland.
Und ein Restaurant mit bretonischen Spezialitäten. Die sind so gut, dass ich immer wiederkehre. Vorspeisen wie bretonische Fischsuppe, Sardinen oder Pastete vom Schwein. Die hauchdünnen Galettes aus Buchweizen mit so unglaublich vielen guten Belägen, dass die Wahl jedes Mal schwer fällt. Dieses Mal entschied ich mich für einen Galette mit Käse, gedünsteter Chicorée, Roquefortsoße, Walnüssen und Salat.
Zum Nachtisch für einen Crêpe mit hausgemachtem Salzkaramell. Den gibt es als klassischen Weizen-Crêpe oder auch als Buchweizen-Version. Beide sind sehr gut, der Buchweizen-Crêpe noch etwas würziger.
Bei den Getränken fällt die Wahl ebenso schwer: ein 'Val de Rance' (ein trockener Cidre) oder doch ein 'Biere Britt Rousse' (bretonisches Torfmalzbier)? Im Zweifel hilft einer der sympathischen Kellner weiter, mit Akzent versteht sich, denn das Team besteht hautsächlich aus Bretonen.
Noch schöner als jetzt im Herbst ist es hier im Sommer - dann kann man draußen sitzen, auf einem schwimmenden Ponton direkt am Nikolaifleet. Ganz nah am Wasser mit Blick auf den Michel und die windschiefen Häuser der Deichstraße, deren Baujahr man nur erahnen kann, so alt sind sie.

Ti Breizh
Haus der Bretagne
Deichstrasse 39
20459 Hamburg

Reservierungen über
kontakt@tibreizh.de
oder
Tel.: 040-37517815

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag ab 12 Uhr

Küchenzeiten:
12 bis 22 Uhr

Kommentare:

  1. wow.. das klingt toll!
    danke für den tipp.

    AntwortenLöschen
  2. Maritime Streifenmuster sind so Stichwörter, weshalb ich mir das Ti Breizh mal anschauen sollte. Und Fischsuppe. Und die Galettes. Und dann auch noch Salzkaramell... Merci für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. danke für den Tipp. für unseren nächsten Ausflug nach HH. :)

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe die bretonische küste, die landschaft, die küche. ein toller tipp!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte.