Sonntag, 10. Juni 2012

Dauerleihgabe

Ich habe eine Nähmaschine. Besser gesagt, mein Vater hat eine. Und ich habe sie schon seit längerem als Dauerleihgabe. Für einige Kissen. Seitdem steht sie in der Ecke und ich war ein wenig rat- und mutlos, wofür ich sie denn sonst mal nutzen könnte.
Bis vor zwei Tagen. Da fing sie fleißig an zu rattern und produzierte diese Kissen-Taschen, gedacht von den Perlen als ganz persönliches Geschenk für zwei Freundinnen, die in nächster Zeit Unterstützung und gute Gedanken gebrauchen können. Nun sind sie fertig und haben alles, was eine gute Tasche haben muss: schiefe Nähte, schlecht gebügelte Seiten und vor allem - ein Innenkissen zum Kuscheln. Und ich bin stolz wie bolle.
Und wie meine Oma schon sagte: 'n beten scheiv hett Gott leiv.

Kommentare:

  1. Ich seh nix schiefes, nur schönes! Super geworden! Und schön, dass du da bist :)

    AntwortenLöschen
  2. Eine Kissentasche? Hab ich noch nie davon gehört, stell ich mir aber praktisch vor.

    AntwortenLöschen
  3. willkommen in der bloggerwelt, du liebe! :***

    AntwortenLöschen
  4. Oh, süße Taschen sind das geworden - und meine Taschen sind noch deutlich schiefer, insofern ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ik hall mi bannig freut! Liebe Grüße Wiebke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte.